STREET DOC MENTAL – Neues Kooperationsprojekt der Psychiatrie mit der ÖFG wurde ausgezeichnet.

Viele obdachlose oder von Obdachlosigkeit gefährdete Menschen leiden zugleich auch an seelischen Störungen. Chronische seelische Erkrankungen ziehen vielerlei Lebensschwierigkeiten bis hin zur sozialen Ausgrenzung nach sich, andererseits sind Lebenssituationen am Rand der Gesellschaft belastend und können seelische Krisen auslösen oder verschlimmern.

Bei der Erarbeitung des städtischen Sozialkonzepts für die beiden Ludwigshafener Einweisungsgebiete in Mundenheim-West und in der Bayreuther Straße unter Federführung der Psychiatrie-Koordination wurde von Anfang an ein sozialpsychiatrisches Angebot vor Ort für beide Quartiere geplant.

Dieses Angebot haben die Gemeinwesenarbeit der Ökumenischen Fördergemeinschaft (ÖFG), die seit Jahren in den Gebieten aktiv ist und die Psychiatrie des Guten Hirten zusammen entwickelt. Die praktische Umsetzung wurde mittlerweile aufgenommen: Eine Psychiaterin und ein Fachkrankenpfleger für Psychiatrie sind regelmäßig bei Aktivitäten der ÖFG anwesend und bieten niedrigschwellig Gesprächskontakte an. Das Angebot wurde nach dem Eindruck der Mitarbeiter*innen beider Partner bisher sehr positiv angenommen. Ein ansprechendes Flugblatt informiert die Bewohner.

Besonders erfreulich ist, dass das gemeinsame Projekt jetzt auch im Rahmen des BASF-Projektwettbewerbs 2020/2021 „Gemeinsam Neues schaffen“ ausgezeichnet und finanziell gefördert wurde.

Mehr Informationen

Dr. Jörg Breitmaier
Krankenhaus Zum Guten Hirten
Telefon: 0621 6819-500
E-Mail: j.breitmaier(at)guterhirte-ludwigshafen.de

Walter Münzenberger
ÖFG
Telefon: 0621 59 506 – 0
E-Mail: muenzenberger(at)foerdergemeinschaft.de

Andrea Hilbert
Psychiatriekoordination
Telefon: 0621 504-6666
E-Mail: Andrea.Hilbert(at)ludwigshafen.de

BASF-Projektwettbewerb

 


Cookie-Popup anzeigen